Canva

Vielfalt und Inklusion sind ein unglaublich wichtiger Teil der Mission von Canva, die Welt zum Design zu befähigen, und des Wertes des Unternehmens, eine Kraft für das Gute zu sein. Das globale Team von Canva ist schnell auf mehr als 2.500 Mitarbeiter angewachsen, und der Reichtum der Unternehmenskultur beruht auf dynamischen und vielfältigen Persönlichkeiten mit unterschiedlichem Hintergrund im gesamten Unternehmen. Das Unternehmen ermutigt seine Mitarbeiter, sich bei der Arbeit voll und ganz einzubringen, jeden so zu respektieren und zu schätzen, wie er ist, und setzt sich für die Förderung von Menschen aus der LGBTQIA+-Gemeinschaft ein.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Integration von LGBTQIA+ ein kontinuierlicher Prozess ist und keine einmalige Aktivität oder ein Kästchen, das man ankreuzen kann. Das zeigt sich schon bei der ersten Interaktion, die Bewerber mit Canva haben. Das Unternehmen hat unnötige Anforderungen an den Hochschulabschluss aus seinen Stellen gestrichen und geschlechtsspezifische Formulierungen aus den Stellenbeschreibungen entfernt. Das Onboarding-Verfahren des Teams umfasst vertiefende Sitzungen zu den Themen Vielfalt und Integration sowie unbewusste Vorurteile. Diese werden das ganze Jahr über wiederholt und dem gesamten Team zur Verfügung gestellt.

Als Plattform, die von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird, hat sie die Verantwortung, sich für Vielfalt, Inklusion und Repräsentation in jedem Aspekt ihrer Arbeit einzusetzen. Für die LGBTQIA+-Community hat Canva seinen Algorithmus für visuelle Inhalte für alle beziehungsbasierten Suchbegriffe dauerhaft überarbeitet, um mehr Vielfalt über Geschlechter und Sexualitäten hinweg zu bieten und allen Arten von Beziehungen Präsenz zu verleihen. Der Schwerpunkt liegt auf Inklusivität und der Bevorzugung von LGBTQIA+-Bildern, wobei alle Bilder demokratisiert werden und der Nutzer nicht zwischen gleichgeschlechtlichen oder anderen Deskriptoren unterscheiden muss. Suchbegriffe wie "Paar" oder "Händchenhalten", die normalerweise nur Bilder von heterosexuellen Paaren liefern, führen nun zu Fotos, die alle Rassen, Geschlechter und Identitäten repräsentieren, was die Sichtbarkeit erhöht und die Nutzung durch die breite Masse fördert. 

Canva führt auch Canva Design School-Sitzungen für Trans-Aktivisten aus Europa und Asien durch und bietet ihnen eine Plattform, um ihre Stimme zu verstärken und ihr Anliegen visuell zu kommunizieren. Canva ist Mitglied der Intertech Australia Group - einer Organisation, die sich der Förderung von Vielfalt und Inklusion durch die Entwicklung, Verbindung und Unterstützung von LGBTQIA+-Fachleuten in der Tech-Branche verschrieben hat; außerdem ist Canva Mitglied des Career Development Programs, das junge LGBTQIA+-Tech-Talente in ganz Australien unterstützt. Out for Australia ist eine weitere Organisation, die Canva während des diesjährigen Sydney Mardi Gras-Festivals mit Stolz unterstützt. Es handelt sich um eine unabhängige Organisation, die sich für Authentizität am Arbeitsplatz einsetzt und Australiens LGBTQIA+-Studenten und junge Berufstätige in ihrer Entwicklung unterstützt. Die Partnerschaft von Canva mit Mardi Gras ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, Vielfalt auf der ganzen Welt zu feiern und zu unterstützen.

Canva-Logo in Regenbogenfarbe

Anerkennung des Landes

Der Sydney WorldPride findet auf dem Land der Gadigal, Cammeraygal, Bidjigal, Darug und Dharawal statt, die die traditionellen Hüter des Sydney-Beckens sind.

Wir zollen den Ältesten der Vergangenheit und Gegenwart unseren Respekt. Es war immer und wird immer Aborigine-Land sein.

Die Aborigines und Torres-Strait-Insulaner kommen aus vielen verschiedenen Clans und Gemeinschaften in ganz Australien und werden 2023 zusammenkommen, um gemeinsam mit unserer weltweiten LGBTQIA+-Gemeinschaft zu feiern.