"Sich zeigen und aufstehen" - das Optus-Netzwerk für Mitarbeiterstolz wird zehn Jahre alt





LinkedIn

Nach der Ernennung von Optus zum Premier Network Partner von Sydney WorldPride haben wir uns mit Kirsty Hunter, der Vorsitzenden des "Express Yourself"-Netzwerks für Mitarbeiterstolz, unterhalten.

Vielen Dank für das Gespräch mit uns, Kirsty! Könnten Sie uns zunächst etwas über sich selbst erzählen? 

Ich bin auf dem Land in NSW aufgewachsen und bin dem Hunter Valley durch Familie und Freunde immer noch verbunden. Für die Uni kam ich nach Sydney und habe es zu meinem Zuhause gemacht! Mein Langzeitpartner und ich sind Mütter von zwei unglaublichen Kindern im Alter von elf und neun Jahren. Wir sind Inner Westies und renovieren gerade ein großes Haus.

Das klingt nach einem arbeitsreichen Leben für Sie! Was ist Ihre Aufgabe bei Optus? 

Ich bin Senior Director bei Optus Enterprise und leite die Customer Experience Practice. Ich bin seit fast einem Jahr bei Optus und liebe dieses Abenteuer bis jetzt!

 Können Sie uns etwas über das Optus "Express Yourself"-Netzwerk erzählen - was ist es und warum wurde es geschaffen? 

Als Teil der Optus-Strategie für Vielfalt, Integration und Zugehörigkeit haben wir unsere Mitarbeiternetzwerke formalisiert, die die erstaunlichen LGBTQIA+-, Frauen-, Kultur- und Kulturerbe-, Behinderten-, Veteranen- und Dienstleistungsgemeinschaften bei Optus und ihre Verbündeten repräsentieren und feiern.

Express Yourself" ist seit über 10 Jahren Teil der LGBTQIA+-Gemeinschaft von Optus und war eine wichtige Lobbygruppe für die Gleichstellung der Ehe in Australien. Optus hat diese etablierte Zugehörigkeit unter den Mitgliedern der LGBTQIA+-Gemeinschaft innerhalb von Optus genutzt, um sie als Mitarbeiternetzwerk zu formalisieren, um das sich unsere großartigen Mitarbeiter scharen können, um unsere Gemeinschaft zu vereinen, um unsere Kollegen zu engagieren und um unsere Kunden und die Gemeinschaften, zu denen wir gehören, zu inspirieren. Verbindung hilft, Gemeinschaft aufzubauen.

Ein Bild von Kirsty Hunter, Leiterin des Optus Express Yourself Netzwerks
Kirsty Hunter.
Optus Teammitglieder nehmen in silbernen Kostümen an der Mardi Gras Parade teil
Mitglieder des Netzwerks "Express Yourself" nehmen an der Mardi Gras Parade 2022 teil.
Optus Teamfoto mit vielen Regenbögen und Glitzer
Das Optus-Team nimmt an der Mardi Gras Parade 2022 teil.

Warum ist es für Unternehmen wie Optus wichtig, Mitarbeiternetzwerke speziell für die LGBTQIA+-Gemeinschaft einzurichten? 

Optus zelebriert Vielfalt, Inspiration, Kreativität, Inklusivität und Stolz und ist stolz darauf, die LGBTQIA+-Gemeinschaft zu unterstützen. Als Unternehmen müssen wir uns miteinander verbinden, um eine Marke zu schaffen, der die Menschen wirklich angehören wollen. Die Vielfalt in unserer Organisation spiegelt die Vielfalt unserer Kundengemeinschaften wider und ermöglicht es uns, die bestmögliche Serviceerfahrung für alle zu bieten. Wir sind bestrebt, authentische und dauerhafte Beziehungen zu unseren großartigen Mitarbeitern und unseren Kunden aufzubauen, damit wir gemeinsam die beliebteste Alltagsmarke Australiens werden können!

Was bedeutet "Stolz" für Sie persönlich? 

Für mich bedeutet Stolz, sich selbst und andere zu akzeptieren. Stolz bedeutet, sich in jeder Hinsicht für die weniger Fähigen und Schwachen einzusetzen und für sie einzutreten. Stolz bedeutet, das Leben zu lieben - die Menschen um einen herum zu lieben und vor allem sich selbst zu lieben!

Und schließlich, mit Blick auf unsere große Feier des Stolzes im nächsten Jahr, worauf freuen Sie sich am meisten bei der Sydney WorldPride 2023?

Das Spektakel, das Sydney als Austragungsort der WorldPride bietet, wird historisch sein! Ich freue mich so sehr darauf, dieses Ereignis mit meiner Familie zu teilen, insbesondere mit meinen beiden Kindern. Die Sydney WorldPride 2023 wird für sie, unsere Gemeinschaft und unser Land ein so lebensbejahendes Ereignis sein.   

Optus ist der Premier Network Partner für den schwul-lesbischen Karneval in Sydney (2022, 2024) und den Sydney WorldPride (2023). 

Anerkennung des Landes

Der Sydney WorldPride findet auf dem Land der Gadigal, Cammeraygal, Bidjigal, Darug und Dharawal statt, die die traditionellen Hüter des Sydney-Beckens sind.

Wir zollen den Ältesten der Vergangenheit und Gegenwart unseren Respekt. Es war immer und wird immer Aborigine-Land sein.

Die Aborigines und Torres-Strait-Insulaner kommen aus vielen verschiedenen Clans und Gemeinschaften in ganz Australien und werden 2023 zusammenkommen, um gemeinsam mit unserer weltweiten LGBTQIA+-Gemeinschaft zu feiern.