Mit Covid sicher bleiben

Unser Ziel für den Sydney WorldPride 2023 ist es, eine Veranstaltung zu sein, die es uns ermöglicht, auf sichere Weise aus allen Teilen der Welt zusammenzukommen.

Diese COVID-19-Richtlinien entsprechen dem Stand vom März 2022. Da sich die Ratschläge der australischen Regierung weiterentwickeln, werden wir unsere Festivalinformationen hier weiterhin aktualisieren. Näher am Datum werden Ticketinhaber weitere Informationen über alle Richtlinien erhalten, die sie befolgen müssen, um beim Besuch von Veranstaltungen sicher zu sein.

Denken Sie daran, dass es an uns allen liegt, für die Sicherheit, Gesundheit und das Wohlergehen der anderen bei der Sydney WorldPride 2023 zu sorgen!

Eine Dragqueen mit Gesichtsmaske

Covid 19 Protokolle

Die COVID-19-Situation in Australien entwickelt sich ständig weiter, und damit auch unsere Ratschläge und Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle. Im Interesse der Sicherheit aller bitten wir Sie jedoch, nicht an den Veranstaltungen des Sydney WorldPride teilzunehmen, wenn Sie sich unwohl fühlen oder auf Testergebnisse warten. Außerdem bitten wir Sie, sich um gute Hygiene und soziale Distanz zu bemühen, wo immer dies möglich ist, um das Risiko für Sie und Ihre Mitmenschen zu minimieren. Sobald sich die Empfehlungen der Regierung ändern, werden wir die Teilnehmer darüber informieren, was wir tun, um sicherzustellen, dass unser Festival sicher ist und allen Spaß macht!

Regelmäßige Reinigung und Desinfektion

Wir werden bei unseren Veranstaltungen verstärkte Reinigungsprotokolle durchführen, um das Risiko zu minimieren. Bitte achten Sie beim Besuch der Veranstaltungsorte auf gute Hygiene, indem Sie sich regelmäßig die Hände waschen und die Waschbecken und Desinfektionsstationen an den Veranstaltungsorten aufsuchen. Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich auf der Website jedes teilnehmenden Veranstaltungsorts über die spezifischen COVID-19-Eintrittsbedingungen und Hygieneprotokolle zu informieren.

Personal und Freiwillige müssen Gesichtsmasken tragen

Im Interesse der Sicherheit aller werden alle Mitarbeiter und Freiwilligen bei den Veranstaltungen von Sydney WorldPride während der Arbeit Gesichtsmasken tragen, es sei denn, die Regierung ändert ihre Empfehlungen. Wenn Sie sich bei den Veranstaltungen wohler fühlen, wenn Sie ebenfalls einen Mundschutz tragen, können wir Sie nur dazu ermutigen. Seien Sie kreativ, indem Sie Ihre Maske mit Patches, Glitzer oder bunten Farbtupfern aufpeppen!

Ein Freiwilliger, der ein Headset und eine Gesichtsmaske trägt

Anforderungen an die Impfung

In Übereinstimmung mit den bestehenden Anforderungen und Vorschriften der NSW-Gesundheitsbehörde zur Durchführung von Massenveranstaltungen benötigen wir für die Teilnahme an oder die Arbeit bei Sydney WorldPride-Veranstaltungen den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer medizinischen Ausnahmegenehmigung in Form einer gültigen Kontraindikationsbescheinigung. Wir empfehlen den Teilnehmern, sich über die Einstufung "vollständig geimpft" durch die Australian Technical Advisory Group on Immunisation (ATAGI) auf dem Laufenden zu halten, um sicherzustellen, dass sie die erforderlichen Anforderungen erfüllen.

Anerkennung des Landes

Der Sydney WorldPride findet auf dem Land der Gadigal, Cammeraygal, Bidjigal, Darug und Dharawal statt, die die traditionellen Hüter des Sydney-Beckens sind.

Wir zollen den Ältesten der Vergangenheit und Gegenwart unseren Respekt. Es war immer und wird immer Aborigine-Land sein.

Die Aborigines und Torres-Strait-Insulaner kommen aus vielen verschiedenen Clans und Gemeinschaften in ganz Australien und werden 2023 zusammenkommen, um gemeinsam mit unserer weltweiten LGBTQIA+-Gemeinschaft zu feiern.